Über uns > Blog > Detail

HR-Stammtisch mit Patricia Staniek: Persönlichkeitsscans fürs Recruiting

25.01.2018 von admin

 

Persönlichkeitsscans fürs Recruiting
Tatort Wirtschaft: Macht und Manipulation entschlüsseln

Worauf achten Personalisten? Auf Lebensläufe? Und Zeugnisnoten? Immer weniger oft! „Hire for attitude, train for skills“ lautet das Recruiting-Motto der Stunde. Es rückt die Persönlichkeit der Kandidaten in den Fokus. Recruiter interessieren sich dafür, welche Potenziale in Bewerbern schlummern und wie sie vielversprechende Kandidaten identifizieren können. Ein Ansatz, dem auch Lindlpower Personalmanagement seit fünf Jahren folgt.

Ein guter Grund, um beim ersten HR-Stammtisch im neuen Jahr über Charakter und Persönlichkeit zu reden. Mit Profilerin und Executivecoach Patricia Staniek konnten die beiden Lindlpower-Geschäftsführer Alexandra Hefner und Gunther Hampel in ihrer neuen Funktion als Gastgeber eine besonders fachkundige Speakerin im Novomatic Forum begrüßen: Die Verhaltensexpertin schaut hinter die Fassaden von Menschen, weiß, wie man Wahrheit und Lüge sowie Macht- und Manipulationsspielchen erkennt. Ihr Standpunkt: Mit den Kenntnissen des Profilings kann man die Persönlichkeit von Mitarbeitern besser einschätzen und damit kooperativer und erfolgsorientierter managen und führen.

Das Interesse am Thema war riesig und es wurde ein Abend, der Augen öffnete und in Staunen versetzte: 85 Personalverantwortliche folgten den Erzählungen Stanieks über Narzissten, psycho- oder soziopathische Persönlichkeiten, Dramaqueens, Opfer und Ellbogentechnikern. Hörten von gewitzten Kleinkriminellen in Unternehmen genauso, wie von Manipulationspsychos.

Was drastisch klingt, kann es für Unternehmen auch sein, beispielsweise wenn es um teure Fehlbesetzungen geht – weil bei Bewerbungsgesprächen, Hearings oder Assessmentcenter beinhart gelogen wird oder etwa Lücken im Lebenslauf kreativ „schön geredet“ werden. Oder wenn es zu unerklärlichen Leistungs- und Motivationsverlusten bei Mitarbeitern kommt. Geschulte Profiler-Augen und -Ohren helfen, Blender und Machtspieler zu erkennen und Fehlentwicklungen zu minimieren. Um Konfliktherde wie Mobbing oder innerbetriebliches Stalking zu neutralisieren, geht Staniek nach ihren #profilersrules vor.

Der humorvolle Vortrag Stanieks war gewürzt mit den unglaublichsten Fallbeispielen und die HR-Manager ließen sich gerne in die Geheimnisse der Mikrogestik einweihen. Die Profilerin, die von sich behauptet, zu erkennen, wenn jemand nicht die Wahrheit sagt, scheute die Beweisführung nicht: In einem kleinen Experiment konnte sie sämtliche „Lügner“ coram publico überführen.

Unter den Gästen gesehen: Doris Morawitz (Speech Processing Solutions GmbH), Esther Brandner-Richter (Ernst&Young), Lydia Gepp (Ankerbrot), Monika Hintermeier (card complete Service Bank AG), Martina Mader (Ottakringer Getränke AG), Isolde Seer (Bawag PSK), Sonja Spindler (LexisNexis Verlag ARD Orac GmbH & Co KG)

Besuchen Sie unsere Bildergalerie auf facebook!

 

Bild oben (© Christian Mikes) von links nach rechts:
Alexandra Hefner (GF Lindlpower Personalmanagement), Manuela Lindlbauer (Eigentümerin Lindlpower Personalmanagement), Keynote-Speakerin Patricia Staniek (Profilerin für Sicherheit, Wirtschaft, Politik und Medien, Executivecoach), Gunther Hampel (GF Lindlpower Personalmanagement)

Zurück