Über uns > Blog > Detail

Heuer wird sie still, die Nacht

20.11.2013 von Caroline Wiesner

Illusion...
Der Dezember steht vor der Tür, vorweihnachtliche Ruhe kehrt ein. Die Zeit der Besinnlichkeit und Harmonie markiert für viele den Höhepunkt des Jahres: Weihnachten. Soweit Theorie und Wunschdenken. Die Illusion fängt schon bei der weißen Weihnacht an! In Wahrheit führen gerade diese hohen Erwartungen oft zu Enttäuschungen und Konflikten.

... und Wirklichkeit
Im Oktober geht es los: Die ersten Weihnachtsvorboten in Form von Schmuck, Deko und Lebkuchen erwarten uns in den Geschäften. Wochen vor dem Fest beginnt man mit den üblichen Vorbereitungen wie Karten schreiben, Kekse backen, Geschenke kaufen und verpacken sowie Weihnachtsfeiern organisieren. Im Job stehen Termine wie Kundenbesuche, Weihnachtsfeiern, Grußkartenversand und andere Verpflichtungen auf dem Programm. Positionen müssen noch schnell im alten Jahr besetzt werden und die BewerberInnen sind dabei nicht weniger angespannt. Es folgt eine Weihnachtsfeier auf die nächste und dazwischen muss das Krippenspiel im Kindergarten organisiert werden. Nicht zuletzt steht der Jahresabschluss im Geschäft bevor!

Nach all den Feiern und Glückwünschen ist man kurz vor dem Fest eigentlich so gar nicht mehr in Feierlaune. Und am Heiligen Abend können dann schon Kleinigkeiten das gespannte Nervenkostüm zum Zerreißen bringen.

Und dann diese Wut auf sich selbst: Wieder nicht geschafft, sich rechtzeitig zu kümmern. Wieder alles in letzter Minute erledigt. Dabei hatte man sich vorgenommen, diesmal alles anders und vor allem früher zu machen!

In Wirklichkeit ist unsere Hektik hausgemacht. Wir sind nicht verpflichtet, bei jeder Weihnachtsfeier (sei es beruflich oder privat) dabei zu sein, zehn verschiedene Kekssorten zu backen oder allen Verwandten, Freunden und Kunden Weihnachtskarten zu schicken. Warum nehmen wir uns nicht bewusst ein bisschen zurück und rücken dafür alle ein bisschen näher zusammen. Dann lässt sich am 24. ganz sicher ein Fest der Liebe mit der Familie feiern!

Zurück