Über uns > Blog > Detail

Frauenkarrieren: Was erfolgreiche Frauen anders machen

08.03.2016 von Manuela Lindlbauer


Internationaler Frauentag also. Wie schnell ein Jahr vergeht und wie wenig in einem Jahr weitergeht – an jedem 8. März können wir es beobachten. Die Parolen und Aufrufe, die Kampfansagen und Willensbekundungen, sie sind seit Jahren (oder gar Jahrzehnten?) die gleichen.

Ich trau mich nicht oder ...

Frauen in Spitzenpositionen, an den Schalthebeln der Macht? Gibt es, aber es sind immer noch zu wenige. Das sagen nicht nur wir, sondern auch unsere Kunden, die weibliche Führungskräfte einsetzen wollen, aber oft daran scheitern, welche zu finden. Potentielle Kandidatinnen zögern oder lehnen gleich ab.
Da draußen gibt es genug bestausgebildete Frauen mit exzellenten Erfahrungen. Sie überzeugen mit Talent, mit Know how und den erforderlichen Social Skills – viele von ihnen haben heute, im Jahr 2016, reelle Chancen auf einen Top-Job. Aber sobald es um Führungspositionen geht, beginnen Frauen sich zurückzuhalten.

... ja, ich will!

Was machen Frauen, die im Beruf erfolgreich ganz vorne stehen, anders?

  • Sie trauen es sich zuallererst einmal zu, eine Top-Position zu bekleiden.
  • Sie wollen Karriere machen.
  • Sie haben Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten.
  • Sie netzwerken und zwar bewusst und gezielt.
  • Sie werfen Selbstzweifel über Bord.
  • Sie warten nicht ab, sondern gehen aktiv auf Chancen und Möglichkeiten zu.
  • Sie gehen mutig neue Wege.
  • Sie trauen sich auch über Bereiche, die ihnen noch nicht so vertraut sind.
  • Sie fordern von ihren Partnern Unterstützung ein.


Die Wirtschaft wartet. Die Tatsache, dass „frauenfreundliche“ Unternehmen erfolgreicher performen, ist längst in Studien belegt und überall angekommen. Mein Rat an weibliche High-Potentials: Warten Sie nicht auf die geeigneten Rahmenbedingungen, schaffen Sie sich Ihre Bedingungen selbst!

Zurück