Über uns > Blog > Detail

Der Blick auf die Unternehmenswebseite

28.04.2014 von Philipp Weitzer

Bewerber fragen sich oft, ob sie sich über den zukünftigen, potentiellen Arbeitgeber vorab informieren sollen, oder ob sie die Informationen über das Unternehmen sowieso bei den Bewerbungsgesprächen übermittelt bekommen?!
Die Antwort ist klar: Auf jeden Fall vorab informieren!

Besonders Recruiter merken in Bewerbungsgesprächen, ob sich Bewerber auf das Gespräch vorbereitet haben oder nicht. Besonders heikel wird es, wenn Fragen zum Unternehmen wie „Haben Sie sich über unser Unternehmen bereits informiert?“ gestellt werden: Antworten Sie auf keinen Fall mit einem Nein oder dass Sie noch keine Zeit dafür hatten! Das kommt, besonders beim zukünftigen Arbeitgeber, gar nicht gut an.

Sich über das Unternehmen zu informieren zeugt von großem Engagement des Bewerbers. Es gibt Recruitern das Gefühl, dass sich ein Bewerber wirklich für die offene Stelle interessiert. Und das wirkt sich auf jeden Fall positiv auf das Bewerbungsgespräch aus.

Fazit
Damit Sie sich bei Bewerbungsgesprächen nicht bloßstellen, raten wir, dass Sie sich über den zukünftigen Arbeitgeber, soweit dies möglich ist, informieren. Ein kurzer (oder auch längerer) Blick auf die Website des zukünftigen, potentiellen Arbeitgebers hat in dieser Hinsicht noch nie geschadet!

Zurück